Blog
Neuigkeiten & Artikel
appfarms Logo auf der Fensterscheibe des Büros
Das Bild zeigt das appfarms-Logo auf der Fensterscheibe des Büros.

appfarms Guide zur eigenen App


Was muss eigentlich alles vorbereitet werden, um eine App entwickeln zu lassen? Welche Aufgaben erwarten Sie als unseren Auftraggeber von der Vorbereitung über die Entwicklungsphase bis hin zur Nachbereitung? In einem unserer früheren Artikel haben wir bereits aufgeführt, welche grundlegenden Fragen zur App-Konzeption zu klären sind und dies anhand zweier Beispiele aus unseren Referenzen verdeutlicht. Im vorliegenden Artikel gehen wir in die Tiefe und bieten Ihnen eine Checkliste inkl. Fragebogen zum Download an, damit Sie den mit einer App verbundenen Aufwand einschätzen können. Wir hoffen, mithilfe dieses Dokuments die Basis für eine fruchtbare Kooperation zu legen. Sollten Sie weitere Fragen haben, freuen wir uns über eine Mail!


VORBEREITUNG

1. Erstellen Sie ein grobes Konzept Ihrer App

  • Wollen Sie eine App für den produktiven Einsatz / Dient sie Werbezwecken / Ist sie selbst das Produkt / Soll sie ein bereits bestehendes Produkt unterstützen?
  • Wie / Von wem soll die App genutzt werden? Ist die App zur Veröffentlichung / zur internen Nutzung / für einen eingeschränkten Nutzerkreis bestimmt?
  • Welche Ziele verbinden Sie mit der App?
  • Was soll die App bieten, um diese Ziele zu erreichen?
  • Für welche Betriebssysteme soll die App entwickelt werden? Ab welcher Version des jeweiligen Betriebssystems soll sie lauffähig sein?

2. Machen Sie sich Gedanken über das Design und entwerfen Sie User Stories

  • Soll das Design an eine bestimmte Corporate Identity angepasst werden?
  • Wer soll das Design entwerfen? Sie selbst, ein externer Designer oder appfarms?
  • Wer stellt die benötigten Dateien, wie z.B. Bilder oder Videos, bereit? Sie selbst, ein externer Designer oder appfarms?
  • Welche Schritte muss ein/e Nutzer/in tätigen, um zum Ziel zu gelangen? Hierfür sind User Stories sinnvoll.

3. Erstellen Sie eine Schnittstellen-Dokumentation

  • Benötigen Sie Schnittstellen zu vorhandenen Daten? / Soll die App hauptsächlich selbst Daten erzeugen? Wenn ja, wo sollen diese abgelegt werden?
  • Sollen Soziale Daten (Social Media) in die App eingebunden werden?
  • Sollen die Daten mit einem Benutzerkonto verknüpft werden? Wenn ja, wo werden die Zugangsdaten hinterlegt – über Social Media Konten oder intern?
  • Was für ein Schnittstellen-Typ soll eingesetzt werden (z.B. Eingabe von Daten, Webschnittstellen, hardwarebasierte Schnittstellen)?
  • Sollen die erzeugten mit ggf. vorhandenen Daten kompatibel sein (bzgl. ERP-Systemen, Dateiformaten, Übertragungsprotokollen)?
  • Soll die Datenübertragung verschlüsselt werden?
  • Sollen bestimmte Normen eingehalten werden (z.B. ISO-Norm, Zertifikate)?

4. Bestimmen Sie ein/e Projektbegleiter/in und schaffen Sie Testgeräte an.


ENTWICKLUNGSPHASE

5. Testen Sie regelmäßig die App.

  • Kommunizieren Sie uns jegliche Änderungswünsche schon während der Entwicklungsphase.
  • Dokumentieren Sie Änderungen an Schnittstellen.

NACHBEREITUNG

6. Führen Sie einen abschließenden Test durch, bevor Sie die App abnehmen.

7. Stellen Sie die App in den App Store

  • Entweder Sie stellen sie selbst ein oder übergeben uns Ihre Zugangsdaten. Gerne erledigen wir diese Aufgabe für Sie.

8. Wir würden uns sehr darüber freuen, wenn Sie uns die Veröffentlichung von Zitaten, Logos und ggf. Case Studies über das Projekt auf unserer Homepage erlauben.

Geschrieben von Nicole Kategorien:
  • appfarms' News
Tags:
  • appfarms Bremen
  • appfarms Service
  • App Entwicklung